Das engagierte Hilfswerk
zurück zu „Kleine Hilfestellungen”
Ala‘a
zurück zu „Kleine Hilfestellungen”
Ala‘a lebt in einem kleinen Dorf in den Bergen hinter der Stadt Tartus (Syrien). Als kleiner Junge erkrankte Ala‘a an Kinderlähmung; er kann seither nicht mehr gehen. Vor ca. fünf Jahren erhielt er durch seinen Bruder, der beim Gesundheitsministerium arbeitet, einen batteriebetriebenen Rollstuhl. Dies war ein grosser Glücksmoment für ihn, konnte er sich doch erstmals selbständig fortbewegen. Er besass zwar einen alten, klapprigen Rollstuhl, doch da die Strassen im Dorf nicht gepflastert sind, war es ihm kräftemässig nicht möglich, sich selbständig durch die teils steilen Gassen zu bewegen. Ala‘a arbeitet als Schuhmacher. Er wohnt zusammen mit seiner ledigen Schwester in einem kleinen Haus. Einer seiner Brüder ist Bauer, er unterstützt die beiden mit Nahrungsmitteln. Nach fünfjährigem Gebrauch waren die zwei Batterien des Rollstuhls verbraucht. Der nun schon seit 2011 andauernde Bürgerkrieg und die desolate wirtschaftliche Lage machten den Kauf neuer Batterien für die Familie unmöglich. Es reicht nur noch zum Nötigsten. We care konnte Ala‘a zwei neue Batterien beschaffen. Sie wurden von Freunden eingebaut. September 2022 Durch die Batterien für seinen Rollstuhl, die "we care" für Ala'a vor ca. zwei Jahren besorgte und bezahlte, gewann der seit einer Kinderlähmung im Kleinkindesalter auf den Rollstuhl angewiesene Ala'a ein grosses Stück Lebensqualität zurück. Ala'a genoss es, das Haus wieder verlassen und sich ohne eine Hilfsperson fortbewegen zu können. In den steilen, unebenen Strassen in seinem Heimatdorf nützten sich die Pneus seines Rollstuhles rasch ab und Ala'a bat "we care" erneut um Hilfe. "we care" konnte Ala'a ein weiteres Mal helfen und der syrische Mittelsmann brachte die Pneus zu Ala'a in sein Heimatdorf. Ala'a ist glücklich und dankbar, sich wieder alleine draussen fortbewegen und die Schuhe, durch deren Reparatur er zu einem kleinen Verdienst kommen kann, seinen Kunden zurückbringen zu können. Das ermöglicht ihm auch wichtige menschliche Kontakte.
Das strahlende Lächeln zeigt, wie glücklich Ala‘a ist, wieder ein Stück Lebensqualität zurückbekommen zu haben.
Fotos: Mehdi Watfa, Selemieh / Syrien
Für die we care Homepage werden keine Spendengelder verwendet                                                           © 2022 we care
Ala‘a mit den neuen Pneus für seinen Rollstuhl
Ala‘a
Ala‘a lebt in einem kleinen Dorf in den Bergen hinter der Stadt Tartus (Syrien). Als kleiner Junge erkrankte Ala‘a an Kinderlähmung; er kann seither nicht mehr gehen. Vor ca. fünf Jahren erhielt er durch seinen Bruder, der beim Gesundheitsministerium arbeitet, einen batteriebetriebenen Rollstuhl. Dies war ein grosser Glücksmoment für ihn, konnte er sich doch erstmals selbständig fortbewegen. Er besass zwar einen alten, klapprigen Rollstuhl, doch da die Strassen im Dorf nicht gepflastert sind, war es ihm kräftemässig nicht möglich, sich selbständig durch die teils steilen Gassen zu bewegen. Ala‘a arbeitet als Schuhmacher. Er wohnt zusammen mit seiner ledigen Schwester in einem kleinen Haus. Einer seiner Brüder ist Bauer, er unterstützt die beiden mit Nahrungsmitteln. Nach fünfjährigem Gebrauch waren die zwei Batterien des Rollstuhls verbraucht. Der nun schon seit 2011 andauernde Bürgerkrieg und die desolate wirtschaftliche Lage machten den Kauf neuer Batterien für die Familie unmöglich. Es reicht nur noch zum Nötigsten. We care konnte Ala‘a zwei neue Batterien beschaffen. Sie wurden von Freunden eingebaut. September 2022 Durch die Batterien für seinen Rollstuhl, die "we care" für Ala'a vor ca. zwei Jahren besorgte und bezahlte, gewann der seit einer Kinderlähmung im Kleinkindesalter auf den Rollstuhl angewiesene Ala'a ein grosses Stück Lebensqualität zurück. Ala'a genoss es, das Haus wieder verlassen und sich ohne eine Hilfsperson fortbewegen zu können. In den steilen, unebenen Strassen in seinem Heimatdorf nützten sich die Pneus seines Rollstuhles rasch ab und Ala'a bat "we care" erneut um Hilfe. "we care" konnte Ala'a ein weiteres Mal helfen und der syrische Mittelsmann brachte die Pneus zu Ala'a in sein Heimatdorf. Ala'a ist glücklich und dankbar, sich wieder alleine draussen fortbewegen und die Schuhe, durch deren Reparatur er zu einem kleinen Verdienst kommen kann, seinen Kunden zurückbringen zu können. Das ermöglicht ihm auch wichtige menschliche Kontakte.
Das strahlende Lächeln zeigt, wie glücklich Ala‘a ist, wieder ein Stück Lebensqualität zurückbekommen zu haben.
Fotos: Mehdi Watfa, Selemieh / Syrien
Für die we care Homepage werden keine  Spendengelder verwendet   © 2022 we care
Ala‘a mit den neuen Pneus für seinen Rollstuhl
Das engagierte Hilfswerk